UKW FREQUENZEN
13.08.17: Tödlicher Motorradunfall in Kössen +++ Entner will Verkürzung für Lehrberufsausbildungen +++ 3 Täter an Raubüberfall beteiligt

Tödlich geendet hat gestern ein Motorradunfall in Kössen. Ein Motorradfahrer, der mit einer Gruppe aus insgesamt zehn Motorradfahrern aus Bayern unterwegs war, hat auf der nassen Fahrbahn – in einer Kurve – die Herrschaft über die Maschine verloren. Der Biker ist in einen Drahtzaun geschlittert. Obwohl von einer anderen Motorradfahrerin sofort Reanimationsmaßnahmen durchgeführt wurden, konnte dem 51 jährigen nicht mehr geholfen werden. Er wurde noch ins Krankenhaus Salzburg geflogen, dort konnte aber nur noch der Tod des Mannes festgestellt werden.
+++
Gut ausgegangen ist die Debatte rund um die Abschusspflicht von Rotwild für einen Jagdaufseher. Der hätte eine Strafe von 500 Euro zahlen müssen, weil er keinen einzigen Abschuss belegen konnte. Ein Nichtabschuss gilt nämlich als rechtliches Ungehorsamskeitsdelikt. Für den Jagdaufseher war klar – ohne Rotwild – kein Abschuss. Das konnte er glaubhaft machen - der Berufung statt gegeben, das Verfahren eingestellt.
+++
Die Vizepräsidentin der Tiroler Wirtschaftskammern, Martina Entner, regt heute eine Diskussion über die Verkürzung der Ausbildungszeit einiger Lehrberufe an. Zum Beispiel sei die dreijährige Ausbildung zum Restaurantfachmann auch leicht in zwei Jahren zu schaffen. Entner eine Lanze für das duale Ausbildungssystem, also Lehre und Matura in Tirol. Generell wünscht sie sich auch ein Umdenken in der Bevölkerung, da eine Lehre schon lange nicht mehr weniger wert sei, als die Matura oder ein Studienabschluss.
+++
Nachdem Raubüberfall auf ein Wettbüro vom Freitag in Reutte, wir haben berichtet, haben die Ermittlungen der Polizei jetzt ergeben, dass drei Täter beteiligt waren. Sie werden wie folgt beschrieben: der erste Täter ist um die 170cm groß und normal gebaut, er war maskiert, trug eine Schildkappe und Converse-ähnliche Sportschuhe, Jeans, und eine dunkle Jacke. Der zweite Täter ist auffallend groß, und schlank. Auch er war mit einer Sturmhaube maskiert, und trug dazu weiße Sportschuhe, Jeans, eine helle Kapuze und einen Pullover. Der dritte Täter – der vermutlich auf Aufpasser gedient hat – hat dunkle Haare und war mit einer dunklen Jacke mit Streifen auf den Ärmeln bekleidet. Wie berichtet haben die Männer die Angestellte überfallen und verletzt. Sie erlitt einen Schock – die Täter konnten mit Bargeld flüchten.
+++
Die oft heftigen Regenfälle haben ja schon einige Muren ausgelöst – betroffen davon ist jetzt auch die Stubaitalbahn. Zwar wurden die Gleise selbst nicht verschüttet, allerdings muss die Bahn von Innsbruck kommend ab Telfer Wiesen gestoppt werden. Der Hang wird von der der Landesgeologie untersucht
+++
Und in Hopfgarten war ein Räuber unterwegs. Der etwa 30 Jahre alte Mann hat dort einem 14 jährigen das Handy aus der Hand gerissen und gestohlen. Offenbar hatte der Täter eine schwarze Hautfarbe, und war etwa 185cm groß. Er hat eine sportliche Figur und rasierte Kopfhaare. Bekleidet war er mit einer hellgrauen Jogginghose und einem schwarzen Pullover. Nachdem der Täter den 14 jährigen bestohlen hat, ist er in ein blaues Auto gestiegen – die Polizei bittet um Hinweise.

Musikgruppen
Familypartner
Shop
zurück
Drucken
nach oben
Schriftgröße: A A