UKW FREQUENZEN
14.01.18: Brände in Inzing, Natters und Ibk ++ Spektakuläre Verkehrsunfälle in Waidring und in Rietz

Drei Brände forderten gestern die Feuerwehren in unserem Land. Bereits in den Morgenstunden ist ein Bauernhof in Inzing in Vollbrand gestanden. Der Eigentümer konnte die Tiere rechtzeitig in Sicherheit bringen. Allerdings waren noch Gasflaschen in dem abgebrannten Stall. Die wurden mit Unterstützung der Cobra durch Beschuss entschärft, was reibungslos verlaufen ist. Zwei Ersthelfer wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in die Innsbrucker Klinik eingeliefert. Die Feuerwehren konnten das Feuer bald unter Kontrolle bringen und haben somit ein Übergreifen der Flammen auf die angrenzenden Wohnhäuser verhindern können.


In der Sillschlucht, im Gemeindegebiet von Natters, ist in der Nacht auf gestern eine Hütte völlig abgebrannt. Wegen des schwierigen Geländes konnte die Innsbrucker Berufsfeuerwehr nicht mit Löschwerkzeug zum Brand vordringen. In der Früh haben Polizei und Feuerwehr dann per Hubschrauber gemeinsam einen Erkundungsflug durchgeführt. Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass die Hütte offensichtlich von einem Obdachlosen als provisorische Unterkunft genutzt wurde.


Und der dritte Brand ist gestern am späten Nachmittag in einer Wohnung in Innsbruck ausgebrochen. Dort haben trockene Zweige auf einem Esstisch wegen einer Kerze Feuer gefangen. Die Wohnungseigentümerin hat sofort die Feuerwehr alarmiert, als sie starken Rauchgeruch wahrgenommen hat. Der Brand konnte zum Glück rasch gelöscht werden, der entstandene Schaden hält sich somit in Grenzen.

follow site
***


Der ÖAMTC erinnert daran, dass heute der letzte Tag ist, an dem die digitale Vignette gekauft werden kann, wenn man einen nahtlosen Übergang mit der Autobahn-Jahresvignette aus dem Jahr 2017 möchte. Statt der gewohnten Vignette zum Kleben bietet die ASFINAG heuer erstmals auch eine digitale Version an. Wegen des Rücktritts-Rechts bei Online Käufen tritt die Gültigkeit einer solchen digitalen Vignette allerdings erst ab dem 18. Tag nach dem Kauf in Kraft. Wer also ab 1. Februar eine gültige digitale Jahresvignette für das Jahr 2018 haben möchte, müsste sie sich spätestens heute kaufen. Die Vignette zum Aufkleben gibt es natürlich auch noch. Die ist heuer übrigens kirschrot und kostet genau gleich viel wie die digitale Vignette, nämlich 87,30 Euro.

go to link
***


Im Innsbrucker Stadtteil Pradl ist gestern in der Früh eine 66-Jährige sexuell belästigt worden. Ein unbekannter Mann hat ihr ans Hinterteil gefasst. Das Opfer konnte sich losreißen, ist dabei aber gestürzt und hat sich an der Stirn verletzt. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei nach dem Täter war erfolglos.

source site
***


Die Feuerwehren waren gestern bei zwei Verkehrsunfällen in unserem Land gefordert. Ein 77-jähriger Einheimischer wollte gestern Nachmittag mit seinem PKW in Waidring die Loferer Straße queren. Der Pensionist dürfte beim Abbiegen ein anderes Auto übersehen haben, prallte gegen dieses Fahrzeug und wurde dadurch mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn geschleudert, wo er mit einem dritten Auto zusammengestoßen ist. Der Mann musste von der Feuerwehr aus seinem Auto geschnitten werden und wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus nach St. Johann geflogen. Fünf andere Unfallbeteiligte wurden ebenfalls verletzt, an allen drei Autos entstand Totalschaden.


Der zweite Unfall ist gestern Nachmittag in Rietz passiert. Auf einem Waldweg in Richtung Peter-Anich-Hütte war ein 24-jähriger Lieferant eines Paketdienstes mit seinem Kleintransporter unterwegs. Er ist von der vereisten Schneefahrbahn abgekommen und in Folge dessen rund 70 Meter weit, über steiles Waldgelände, abgestürzt. Der Lenker hatte aber Glück im Unglück: er wurde nur leicht verletzt.


***


Gestern um viertel nach 10 am Abend haben Polizisten am Brenner einen Schlepper und fünf illegale Flüchtlinge aufgegriffen. Im Gemeindegebiet von Mühlbachl, also unmittelbar nach der italienischen Grenze hat die Polizei den PKW eines 33-jährigen Tunesiers kontrolliert. Neben ihm waren noch fünf Nigerianer im Alter zwischen 17 und 20 Jahren im Auto, die sich allesamt nicht ausweisen konnten bzw. vermutlich auch nicht über die notwendige Aufenthaltsgenehmigung in Österreich verfügen. Alle sechs Männer wurden von der Polizei verhaftet und ins Polizeianhaltezentrum Innsbruck gebracht.


***


Offiziell startet die Tiroler ÖVP erst am 27. Jänner in den Landtagswahlkampf. Inoffiziell hat das Buhlen um Stimmen natürlich schon längst begonnen. Und da kommt es wohl auch nicht von ungefähr, dass Landeshauptmann Günther Platter heute in Wien die Westachse zusammentrommelt. Es ist ein Treffen der ÖVP-Landeshauptleute Tirols, Südtirols, Vorarlbergs und der Salzburger Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, das heute um halb elf Uhr in Wien startet. Gemeinsam wollen sie für gemeinsame Interessen und Ziele stark auftreten – und die Vergangenheit zeigt, dass die Westachste schon einiges bewirken hat können. Auffällig ist jedoch, dass die Medieneinladung heute bereits mit offiziellem Briefpapier zu Platters Wahlkampfkampagne “Wir für Platter” ausgeschickt wurde – und das, obwohl der Wahlkampf ja eigentlich erst in zwei Wochen beginnen soll.


***


Und Landeshauptmann Günther Platter hat sich beim gestrigen Antrittsbesuch von Bundeministerin Elisabeth Köstinger unter anderem auch über die vom Tiroler Tourismus geforderte Öffnung der Mangelberufsliste für Köche unterhalten. Platter kann sich vorstellen, dass zum Beispiel Köche aus Wien in Tirol saisonal arbeiten. Hier müssten sich aber die Rahmenbedingungen ändern. Köstinger kann sich eine Regionalisierung der Mangelberufslisten vorstellen und will diese prüfen lassen.

 

 

 

 

Für Radio U1 Tirol: Kathrin Baumann.

Musikgruppen
Familypartner
Shop
zurück
Drucken
nach oben
Schriftgröße: A A